Category: Blitzlicht

The Raid – Redemption

Es gibt ihn tatsächlich: den ultimativen Männerfilm. „The Raid“ ist unbestreitbar ein krasser Actionkracher (und hier ist Kracher keine Übertreibung) aus Indonesien. Selbst Euch harten Hunden wird das eine oder andere Mal Popcorn im Halse stecken bleiben und die zartbesaiteteren werden grübeln, ob es die richtige Entscheidung war, 20 SWAT Polizisten dabei zuzusehen, wie sie …

Continue reading

Der Lorax

„Der Lorax“ ist seit dem 19.07.2012 im Kino zu sehen. Höhepunkt ist wohl das Danny DeVito auf Deutsch spricht. Abgesehen davon empfand ich die 3D Kunstwelt, in die die 12 jährige Hauptfigur Ted einen Baum holen will, weil er das Herz der süßen Audrey für sich gewinnen will, zu bunt und kitschig. Die gesamte perfekte …

Continue reading

The Dark Knight Rises

Yeah, Batman, der Dark Knight, kam heute endlich ins Kino zurück und hat mich mit hunderten anderen Journalisten in seine Flügel geschlossen. Christopher Nolan hat wieder alles gegeben – das einzige, was er nicht mehr wiederholen konnte, war Heath Ledger. Das wußte er aber auch und hat es gar nicht erst versucht. Der neue Gegner …

Continue reading

Tumbler in Berlin – Fotos vom neuen Panzer aus Batman – The Dark Knight Rises

Fotos und Videos hier im Projektor

Jeff der noch zuhause lebt

„Jeff der noch zuhause lebt“ gehört in die seltsame Kategorie Filme, die nicht richtig lustig sind und trotzdem eine Komödie, nicht wirklich tiefschürfend und doch Sozialstudie und nicht wirklich independent und doch von meinen Eltern angesehen werden können 😉 Jeff (Jason Segel) wohnt noch zuhause im Keller seiner Mutter (Susan Sarandon), obwohl er schon um …

Continue reading

Holidays by the Sea

Kennt noch jemand Jacques Tati? Den genialen französischen Filmemacher, der Monsieur Hulot durch das neue Frankreich der 1950er Jahre auf urkomische Weise hat irren lassen? Am 5.Juli startet ein Film in Gedenken an ihn – Holidays by the Sea von Pascal Rabaé. Ein Film wie von Tati gemacht: Situationskomik, keine Dialoge und ein kritisches Spiegelbild …

Continue reading

The Amazing Spiderman

Zu „The Amazing Spiderman“ hatte ich weiter unten noch behauptet, dass die Leute scharenweise kotzend bei den 3D „Flügen“ aus der Ich-Perspektive aus den Kinos rennen werden, aber inzwischen muss ich zugeben, nein, es geht. Die wenigen First-Person-Szenen sind so geschickt eingebettet, dass es gar nicht unangenehm wird, die restlichen Sequenzen sehen einfach nur atemberaubend …

Continue reading

Load more