Mission: Impossible – Rogue Nation

152240_poster_grossMission: Impossible – Rogue Nation
www.missionimpossible-film.de/
ab 06.August 2015 im Kino

Regie: Christopher McQuarrie

Tom Cruise – Ethan Hunt
Jeremy Renner – William Brandt
Simon Pegg – Benji Dunn
Alec Baldwin – Alan Hunley
Rebecca Ferguson – Ilsa Faust
Ving Rhames – Luther Stickell
Sean Harris – Solomon Lane

Ethan Hunts fünfte Mission erweist sich als die vielleicht unmöglichste seiner langen und erfolgreichen Karriere als Geheimagent: Nachdem das Pentagon die IMF aufgelöst hat, ist er ohne jegliche Unterstützung der Regierung dem geheimnisvollen „Syndikat“ auf der Spur, das sich bald als sein bislang mächtigster Gegner erweisen wird. Denn die Gerüchte um eine gefährliche internationale Untergrundorganisation aus hoch qualifizierten Spezialagenten haben sich als bittere Realität erwiesen. Deren oberstes Ziel: die ehemaligen Mitglieder der IMF auszulöschen und durch skrupellose Anschläge eine neue Weltordnung zu schaffen. Um die gefährliche und hocheffiziente Terrororganisation aufzuhalten, muss Hunt sein einzigartiges Team versammeln. Hilfe bietet auch die geheimnisvolle Agentin Ilsa Faust an – doch als wie zuverlässig wird sie sich erweisen? (Pressetext)

o-MISSION-IMPOSSIBLE-5-facebook

Ich erwarte viel Action wenn Tom Cruise in die Rolle des Superagenten Ethan Hunt schlüpft. Alles selbstgemachte Stunts, sexy Frauen und exquisite Drehorte. Die schauspielerischen Fähigkeiten von Herrn Cruise stehen nicht so im Vordergrund und auch die Handlung musste bislang nur mittleren Ansprüchen genügen. Letzteres hat sich aber von Film zu Film verbessert und spätestens mit „Rogue Nation“ ist ein sehr ordentliches Niveau erreicht. Wohlgemerkt im Rahmen eines Actionthrillers.

mission-impossible-rogue-nation-motorcycle-explosion_1920_0-e1433808025568

Es gab diverse Szenen, in denen ich die Finger vor Spannung in den Kinosessel gekrallt habe, denn obwohl natürlich(?) Protagonist Ethan Hunt am Ende immer überleben muss, macht es das Drehbuch nicht einfach für ihn und seine Mitstreiter(innen).

mission-impossible-rebecca-ferguson

„Mission: Impossible – Rogue Nation“ nutzt das vorhandene Potential in allen Belangen aus und ist dabei trotzdem erfolgreich beim Vermeiden eines „zu viel“. Die Action ist umwerfend choreografiert, aber überlastet den Zuschauer nicht. Wir fiebern mit! Die wenigen vorhandenen Frauen sind sexy aber keine dummen Häschen und die Drehorte sind wieder einmal besonders, aber z.B: mit Wien überraschend einfach. Als kleinen Bonus gibt es wieder Simon Pegg, der seine Nebenrolle als congeniale Mischung aus Trottel und Genie wunderbar ausfüllt.

In seinem Metier ist der neue „Mission: Impossible“ Film wieder ein Meilenstein und selbst wenn ich meine Euphorie, einen tollen Actionfilm gesehen zu haben, zurückschraube, bleibt ein sehr solider Film, den ich auch ein zweites und drittes Mal mit Freude ansehmaxresdefaulten kann.

Ich hoffe, den geschätzten Lesern geht es genauso und um noch einen kleinen extra Anreiz zu schaffen, verlost Schwarzlicht noch zwei Tablet-Hüllen und zwei Agenten-Kugelschreiber mit Aufnahmefunktion.

Wir machen es für die Leser auch nicht zu einer unmöglichen Mission, an die Gadgets zu kommen, sondern wir verlangen nur etwas Einsatz:

Wir möchten in wenigen Sätzen wissen, welcher M:I Film bislang der beste ist (gern auch für die Schnellseher inklusive des aktuellen 5. Films) und warum.

Dazu eine Mail an gewinn @ schwarzlicht.tv mit dem Betreff „Rogue Nation“. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Tablet HülleKugelschreiber_2

Wir freuen uns auf die Begründungen und wünschen viel Glück!

© Johann Hoffmann, Bilder: Paramount

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.