10 Cloverfield Lane

image002

10 Cloverfield Lane
www.10cloverfieldlane-film.de/

ab 31. März 2016 im Kino

Regie: Dan Trachtenberg

Mary Elizabeth Winstead – Michelle
John Goodman – Howard
John Gallagher Jr. – Emmett
Suzanne Cryer – Leslie
Bradley Cooper – Ben

Eine junge Frau mit Erinnerungslücken, ein Unbekannter, der sie zu ihrer eigenen Sicherheit in einem unterirdischen Bunker festhält, und die entscheidende Frage, auf welcher Seite der Tür sich das wahre Monster befindet … Gelingt es Ihnen zwischen Gut und Böse zu unterscheiden? (aus dem Pressetext)

 

 

10 Cloverfield Lane spielt im gleichen Universum wie Wackelkamerafoundfootagefilm Cloverfield.
Glücklicherweise wars das mit den Gemeinsamkeiten aber auch schon fast. Wer ein langweiliges Sequel erwartet, wird zumindest von der Tatsache positiv überrascht werden, dass es sich um eine ganz andere Art Film handelt.

Ich bin von einer ganzen Menge äußerst positiv überrascht worden: John Goodman, der hier eine Wahnsinnsperformance abliefert. Einer Story, die mich an die besten koreanischen Filme erinnert und eine Regie, die es trotz des Kammerspielcharakters schafft, 100 Minuten zu fesseln.

Mary Elizabeth Winstead as Michelle in 10 CLOVERFIELD LANE; by Paramount Pictures

Wenn JJ Abrams hat ein Gespür für Science-Fiction, das wissen wir alle seit „Lost“, „Star Trek“ oder „Super 8“. Auch wenn er hier „nur “ Produzent ist, erkennt der Zuschauer sofort seine Handschrift. Oder vielleicht hat Regieneuling Dan Trachtenberg auch das beste von seinem Stil übernommen?
Das Ergebnis ist jedenfalls Spannung sofort nach dem Intro. Eine junge Frau verläßt offensichtlich ihren Verlobten und fährt mit ihrem Auto durchs nirgendwo.
Knall! Ihr Auto überschlägt sich.Sie wacht angekettet in einem grauen Zimmer auf.
In der Geschwindigket!
Was folgt ist Natascha Kampbusch gekreuzt mit ‚Kalter Kriegs-Paranoia‘.
Und John Goodman darf paranoid sein, wenn er Michelle die Frau davon zu überzeugen versucht, dass er sie nur zu ihrem Schutz einsperrt. Ah, er spielt wunderbar. Sein laut schniefendes Atmen und seine väterliche Art mit plötzlichen Wutausbrüchen geben jeder Szene den passenden beklemmenden oder auch widersprüchlichen Ton.

cloverfield5-xlargeGilt etwa der Spruch: ‚Nur weil Du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass Du nicht verfolgt wirst‘?
Er – und Buch/Regie- schaffen es, uns, die Zuschauer, lange an der Nase herumzuführen.

Und hier kommt der eingangs erwähnte koreanische Touch ins Spiel. Für meinen Geschmack sind es die koreanischen Filme, die es am besten schaffen, das Genre innerhalb des Films überzeugend zu wechseln.
Von der Komödie zum waschechten Polizeithriller, von der Romanze zum Horror.

Bei 10 Cloverfield Lane gibt es nicht nur einen Wechsel, sondern mehrere Twists, die nicht mühsam gescripted gewirkt haben, sondern überzeugend die Protagonistin im Unklaren lassen und damit uns Zuschauer in Atem halten. Und dazu noch einen Genrewechsel. Herrlich.

10-awesome-things-in-the-10-cloverfield-lane-trailer-just-a-nice-family-dinner-nothing-791859Der mir vollkommen unbekannte Regisseur kommt die meiste Filmzeit mit ein paar Räumen des Bunkers aus, um eine beklemmende Atmosphäre und leicht wahnsinnige Stimmung zu schaffen. Dabei verzichtet er auf pseudospannende Effekte wie flackernde Neonröhren oder enge Kamerawinkel und läßt nur seine Schauspieler interagieren. Die Darstellerin der Michelle, Mary Elizabeth Winstead, ist überzeugend in ihrem Überlebenswillen und John Goodman füllt die Leinwand. Natürlich glaubt sie ihm nicht und wir Zuschauer sind auch medial so geprägt, dass wir ihre Seite sofort als Opfer und damit Pro-Seite akzeptieren. Aber ganz so einfach ist es nicht.

Der Film ist für mich ein Hammer. Von dem Trio realistisch gespielt und mit einer Reihe von Mindfucks die viel besser sind, als es dieser Begriff vermuten lässt und als Bonus: Etwas von der Cloverfield Essenz ist drin. Genial!

©Johann Hoffmann, Fotos: Paramount

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.