Drachenzähmen leicht gemacht – Die guten alten Zeiten

Nicht nur wir freuen uns auf die Feiertage, sondern auch die Wikinger von der Insel Berk. Der Kurzfilm mit dem Titel „Drachenzähmen leicht gemacht – Die guten alten Zeiten“ beginnt circa 10 Jahre, nach dem Ende von „Drachenzähmen leicht gemacht: Die geheime Welt“ (2019). Hicks und Astrid sind erwachsen und leben mit ihren zwei Kindern Zephyr und Nuffink auf der Insel New Berk. Während sich alle Bewohner auf Snoggletog vorbereiten – ein großes Familienfest mit vielen Geschenken, die in den Helmen der Wikinger versteckt werden – fehlen allen die Drachen sehr.

Hicks und Astrid

Diese leben mittlerweile alleine ohne Menschen in ihrer geheimen Welt glücklich und zufrieden. Doch auch Ohnezahn vermisst seinen besten Freund sehr. Während Hicks wie jedes Jahr Essen in der Nacht vor Snoggletog vor die Tür stellt, in der Hoffnung seinen Drachen wiederzusehen, findet
Zephyr das Buch der Drachen. Fortan hält sie die Drachen für Monster, da sie im Buch als riesige Ungetüme mit scharfen Zähnen und feuerspeiende Kreaturen beschrieben. Emsig beginnt sie daraufhin ein Drachen-Verteidigungssystem vor dem Haus zu errichten, um ihre Familie zu beschützen.

Astrid und ihre Tochter Zephyr

Hicks und Astrid möchten ihre Tochter davon überzeugen, dass die Drachen friedliche Wesen sind, die den Menschen gegenüber freundlich gestimmt sind. Gemeinsam erinnern sie sich an ihre eigene Kindheit und schmieden einen Plan. Zusammen mit Grobian wollen sie an Snoggletog eine alte Tradition zum neuem Leben erwecken. Sie wollen wieder eine Aufführung inszenieren, die zeigen soll, wie Drachen und Wikinger Freunde geworden sind.

Ohnezahn und seine Familie

Zur gleichen Zeit macht sich ein Junges von Ohnezahn und seinem Weibchen auf den Weg nach Berk, um die Menschen mit eigenen Augen zu sehen. Die Elterntiere und die zwei Geschwister folgen ihm und landen heimlich auf dem Berg der Insel, wo sie im Geheimen das Treiben ihrer Wikinger verfolgen.

Die Drachenjungen

Von einem Berg aus beobachten die Drachen die Aufführung, bei der es zu einem Unglück kommt. Ein Feuer bricht aus und droht die umliegenden Behausungen in Schutt und Asche zu zerlegen. Beherzt rettet Ohnezahn Hicks und stößt dabei auf dessen Tochter. Nach diesem Erlebnis ist nicht nur Zephyr ein großer Fan der Drachen, sondern auch ihr kleinerer Bruder Nuffink.

Drachen und Menschen wieder vereint

Die Macher der Kurzgeschichte lassen kleine und große Fans der bekannten Charaktere an deren Feiertagstradition teilhaben. In 22 Minuten wird der Geist der Wikinger-Weihnacht und die Freundschaft zwischen Drachen und Menschen zelebriert. Mit amüsanten Momenten, schönen Bildern und bekannten Gags lädt der Film zu einer festlichen Unterhaltung ein.

Daten
Genre: Animation
VÖ-Kauf:12.12.2019
O-Titel: How To Train Your Dragon: Homecoming
USA 2018
Titel: Drachenzähmen leicht gemacht – Die guten alten Zeiten
FSK: 0
Laufzeit: 22 Min.
Ton: Dolby Digital 5.1 (D, EN)
Bild: 1,78:1
Extras: Bonus-Clips: Von der Idee zum Film, Nachtlicht-Animation
Verleih: Universal Pictures
Copyright: © Universal Pictures

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.