Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

The Shape of Water
www.fox.de/the-shape-of-water

ab 15. Februar 2018 im Kino, 123 Minuten

Regier: Guillermo del Toro

Sally Hawkins – Elisa Esposito
Octavia Spencer – Zelda Fuller
Michael Shannon – Richard Strickland
Doug Jones – Amphibienmensch
Richard Jenkins – Giles

Circa 1963 vor dem Hintergrund des Kalten Krieges in Amerika: Im versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet die einsame und stumme Elisa (Sally Hawkins) gefangen in einem Leben der Stille und Isolation. Elisas Leben ändert sich für immer, als sie und ihre Kollegin Zelda (Octavia Spencer) ein als geheim eingestuftes Experiment entdecken. (aus dem Pressetext)

Es ist wunderbar, wenn geniale Regisseure die Freiheit haben, die sie brauchen um ihrer überbordenden Phantasie und Kreativität freien Lauf zu lassen. Del Torro hat allerspätestens seit Pans Labyrinth diese Freiheit und wir Zuschauer profitieren davon in höchstem Maße.

Aktuell mit einem neuen Prachtexemplar von Film, der zwar nicht ganz Hollywood-konform ist (zu viel Nacktheit), aber trotzdem ein Massenpublikum ansprechen kann (wundervolle Liebesgeschichte, etwas Fantasy und vor allem grandiose Darsteller) und das „gehobene“ Publikum nicht unterfordert.

Dazu tragen vor allem die Bilder bei, die einerseits die angespannte Atmosphäre des kalten Krieges widerspiegeln, aber andererseits auch die Melancholie der Protagonistin Elisa (genial Sally Hawkins), die als stumme Frau nicht für vollgenommen wird, oder vielleicht auch nur als Putzfrau in der männerdominierten Welt nicht wahrgenommen.

Nicht alles ist dunkel und trist, manche Szenen sind amüsant und manche sogar urkomisch. Während einem bei anderen das Lachen im Hals stecken bleibt, nämlich z .B. dann, wenn ein schwuler Maler versucht, seinem Angebeteten näher zu kommen.

Auch der Handlungsstrang um den Amphibienmenschen und seinen Peiniger Strickland (ebenfalls großartig gespielt von Michael Shannon) pendelt gekonnt zwischen Fies und Amüsant/Ironisch.

Das Del Torro-typisch die Ausstattung und alles Drumherum perfekt und detailverliebt sind, muss fast nicht erwähnt werden. Es rundet den bereits vielfach prämierten und oscarverdächtigen Film bis zu den letzten Ecken ab.

Shape of Water – Das Flüstern des Wassers ist ein äußerst sehenswertes Meisterwerk!

© Johann Hoffmann,  Bilder: 20th Century Fox

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.