Shazam

Shazam
ab 04.04.2019 im Kino in 3D

Regie: David F.Sandberg

Zachary Levi – Shazam
Mark Strong – Dr. Thaddeus Sivana
Asher Angel – Billy Batson
Jack Dylan Grazar – Freddy
Djimon Honsou – Zauberer

In jedem von uns steckt ein Superheld – es bedarf nur etwas Magie, um ihn zu erwecken. Wenn Billy Batson (Angel), ein cleveres 14 Jahre altes Pflegekind, das Wort SHAZAM! ruft, verwandelt er sich in den erwachsenen Superhelden Shazam (Levi) – das Vermächtnis eines uralten Zauberers. Shazam – ein Junge in einem muskulösen, göttlichen Körper – macht, was jeder Teenager mit Superkräften machen würde: Er kostet seine Erwachsenenversion aus und hat Spaß! Kann er fliegen? Hat er den Röntgenblick? Kann er Blitze aus seinen Händen schießen lassen? Kann er den Sozialkunde-Test schwänzen? Mit der glückseligen Sorglosigkeit eines Kindes macht sich Shazam daran, seine Fähigkeiten auszutesten. Aber um gegen die von Dr. Thaddeus Sivana (Strong) gesteuerten todbringenden Kräfte des Bösen kämpfen zu können, muss er seine Kräfte schnellstens meistern. (Pressetext)

DC Superheldenfilme sind nicht immer das Gelbe vom Ei geworden, aber die Anstrengung der Macher, nicht allzuweit hinter Marvel zurückzubleiben, ist deutlich zu merken. So auch bei diesem Film.

Shazam füllt eine Lücke, die Marvel -wenn überhaupt – mit Spiderman (der „Homecoming“ Version) besetzt hat
Shazam ist wie kein anderer Superheldenfilm für junge Teens gemacht.
Sehr geschickt werden genau die Dinge bis zur letzten Szene ausgekostet, die für Jugendliche interessant wären, wenn sie plötzlich Superhelden wären oder wenigstens kennen würden.

Nachdem also der junge Billy unverhofft zu seinen Superkräften und zu seinem erwachsenen Alterego kommt, wird erstmal alles intensiv ausprobiert, was Erwachsene so tun dürfen.
Und die Superkräfte ganz besonders:. Billys/Shazams Freund und Sidekick Freddy treibt ziemlich viel Schabernack um die Fähigkeiten von Shazam zu testen. Dafür gehen einige Filmminuten drauf, die wie auch einige andere Adoleszenz-Szenen teilweise arg klamaukig sind. Was aber überraschenderweise dem Film insgesamt nicht schadet

Irgendwann ist auch schluss mit lustig, als Antagonist Dr. Sivana (sehr markant: Mark Strong) das Spielfeld betritt. Dann muss Shazam plötzlich erwachsen werden.um seine Freunde zu beschützen.

Ob dafür seine Superkräfte ausreichen, oder er mehr braucht, wird sich zeigen.

Viel Spaß beim Ansehen, Lachen und Mitfiebern!

@ Johann Hoffmann, Fotos Warner Bros

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.